Husqvarna Automower 315X: Premium-Mähroboter im Detail

Der Husqvarna Automower 315X wird oft als „Ferrari unter den Mährobotern“ betitelt – und das nicht ohne Grund. Mit einem Preis von zu Beginn knapp unter 2.000 € (jetzt ca. 2.200 EUR) gehörte er vom Start weg zu den teureren am Markt, hat jedoch viele Features und gute technischen Daten, die ihn zur richtigen Wahl für anspruchsvolle Nutzer machen. Der 315X ist ein robustes Gerät mit Abmessungen von 63 x 51 x 25 cm und er kann Rasenflächen von bis zu 1.600 m² und Steigungen von 40 % bewältigen. Die Navigation erfolgt hauptsächlich zufällig, wird jedoch durch ein integriertes GPS verfeinert, das eine gleichmäßige Mähverteilung sichert.

Husqvarna Automower 315X

Die Steuerung erfolgt übers Smartphone mittels Automower Connect App und dank eingebauter SIM ist der Mäher unabhängig vom WLAN und kann auch in größeren Gärten zuverlässig gesteuert werden. Die Verbindung bleibt für die ersten 10 Jahre kostenlos, danach muss die SIM-Karte ersetzt werden. Das Design des 315X erinnert etwas an Autos, was durch die beiden Scheinwerfer vorn unterstrichen wird. Er hat Vierradantrieb mit beweglichen Vorderrädern und motorisierten Hinterrädern, die ein gutes Profil für eine gute Geländegängigkeit haben. Husqvarna hat für den 315X einen Mix aus mattem Kunststoff und schwarzen Hochglanz-Elementen gewählt, was optisch ansprechend, jedoch in der Praxis empfindlich gegenüber Kratzern ist.

Bedienung und Installation

Die Bedienung des 315X erfolgt über ein Bedienfeld auf der Oberseite, das durch eine Klappe geschützt ist. Das Menü ist gut strukturiert, auch wenn es anfangs etwas Eingewöhnung erfordert. Die Installation des Mähers kann (muss aber nicht) durch einen zertifizierten Händler erfolgen, was das Verlegen des Begrenzungskabels und die Einrichtung umfasst. Alternativ können Installations-Kits separat gekauft werden, falls die Installation selbst vorgenommen werden soll.

Fahrverhalten und Mähleistung

Zusätzlich zum GPS verfügt er über eine Erkennung der Rasenhöhe, die ihn bei hohem Gras automatisch höher drehen lässt und die betroffenen Stellen mehrfach anfährt. Das führt zu einem gleichmäßigen und gepflegten Rasenbild. Und dank der starken Motoren und der scharfen Messer kann er auch dichteres Gras mühelos schneiden. Und bei Hindernissen stoppt der Mäher, fährt zurück und ändert die Richtung. Kleinere Äste und ähnliches Schnittgut werden in der Regel problemlos bewältigt.

Fazit

  • Der Automower 315X ist ein zuverlässiger und starker Mähroboter, der für größere und komplexere Gärten geeignet ist. Mit seinen noch immer modernen Funktionen wie der GPS-Navigation und der mobilen Steuerung hebt er sich von vielen günstigeren ab. Obwohl der Preis hoch ist, bietet der 315X eine Qualität und Funktionalität, die den Investitionsaufwand rechtfertigt. Wer den „Ferrari unter den Mährobotern“ sucht und bereit ist, entsprechend zu investieren, wird mit dem Automower 315X nicht enttäuscht sein.

Details zum Husqvarna Automower 315X:

  • Hersteller: Husqvarna
  • Modell: Automower 315X
  • Preis: knapp unter 2000 €
  • Flächenleistung: bis zu 1600 m²
  • Steigfähigkeit: bis zu 40 %
  • Abmessungen: 63 x 51 x 25 cm
  • Navigation: Zufallsprinzip, GPS-unterstützt
  • Steuerung: integrierte Smartphone-Steuerung über Automower Connect
  • Verbindung: SIM-Karte, 10 Jahre kostenlos, 20-30 MB/Monat, 2G Verbindung
  • Radantrieb: Vierradaufbau, motorisierte Hinterräder, bewegliche Vorderräder
  • Scheinwerfer: zwei an der Front
  • Material: Mischung aus mattem Kunststoff und schwarzen Hochglanz-Elementen
  • Bedienung: Bedienfeld auf der Oberseite, Klappe mit großer Stopp-Taste
  • Display: großer Bildschirm unter der Klappe
  • Ladekontakte: zwei Kontakte auf der Front
  • Ladestation: große Kunststoffplattform, wetterfest
  • Lieferumfang: Mäher, Ladestation, Ladekabel, 9 Ersatzmesser, Schrauben für die Ladestation
  • Installation: Begrenzungskabel (nicht im Lieferumfang), Installation durch zertifizierte Händler möglich
  • Schnittsystem: rotierende Scheibe mit drei kleinen, scharfen Messern
  • Motorleistung: 25W
  • Mähzeit: 60 Minuten Fahren, 60 Minuten Laden
  • Hinderniserkennung: Stoßstange vorne
  • Kantenmähleistung: lässt 5–10 cm stehen
  • App-Funktionen: Starten, Stoppen, Timer-Einstellungen, Navigationseinstellungen, Positionstracking
  • Zusätzliche Features: Erkennung der Rasenhöhe, automatisches Anpassen des Fahrmusters, GPS-basierte Navigation
  • Design: autoähnliches Design, austauschbare obere Abdeckung in verschiedenen Farben (Weiß, Schwarz, Orange), Ersatzteilpreis 50 €
  • Navigationsmethoden: Funksignal der Ladestation, Leitkabel, Begrenzungskabel
  • Fluchtlogik: verschiedene Methoden zur Rückkehr zur Ladestation, konfigurierbar
  • Geländegängigkeit: gut, bewältigt kleine Hügel und Schrägen problemlos

weitere thematisch passende Beiträge

Husqvarna Automower 415X: ist er das moderne Gartenwunder?

2023 Husqvarna Automower Aspire R4 – neues Einsteigermodell!

Husqvarna Automower 315X: Premium-Mähroboter im Detail
Bildnachweis / Quelle: Husqvarna
„rasenautomatik.de“
More from Thomas Wachsmuth
Crashtests für Mähroboter: Schutz für Igel dringend erforderlich!
Die zunehmende Beliebtheit von Mährobotern in unseren Gärten birgt ein tödliches Risiko...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert