Innovative Gartenpflege: Joybee K2 Mähroboter ohne Begrenzungsdraht!

In einer Welt, die sich zunehmend auf smarte Technologie stützt, setzt der Joybee K2 Mähroboter neue Maßstäbe in der automatisierten Gartenpflege. Das innovative Teil zeichnet sich durch den Verzicht auf das lästige Begrenzungskabel aus. Mit einem Startpreis von nur 999 US-Dollar ist er ein spannendes Angebot auf dem Markt der Gartentechnik. Die Real-Time Kinematic (RTK)– und Visual Simultaneous Localization und Mapping (vSLAM)-Technologien sind dabei das Herzstück des Joybee K2 und ermöglichen eine exakte und effiziente Navigation durch den Garten. Ohne die Notwendigkeit des Begrenzungsdrahtes, arbeitet der Robo innerhalb virtuell festgelegter Grenzen, die einfach über eine zugehörige App konfiguriert werden können. Selbst temporäre No-Go-Zonen sind problemlos einstellbar.

Joybee K2 Mähroboter

Die intelligente 3D-Time-of-Flight (ToF)-Hinderniserkennung sorgt dafür, dass der Mäher selbstständig um diverse Hindernisse navigiert. Und die technische Besonderheit unterstreicht die Fähigkeit des Joybee K2, auch in komplexen Gartenlandschaften eine optimale Leistung zu erbringen. Der Mäher meistert dabei Steigungen von bis zu 45 Prozent und bewältigt Hindernisse bis zu einer Höhe von 30 mm. Mit einstellbarer Schnitthöhe zwischen 25 und 60 mm und einer Schnittbreite von 220 mm kann der K2 Flächen bis zu 2.000 qm pro Tag bearbeiten. Sein robustes Design ist nach IPX6 standardisiert und damit wasserdicht, was ihn besonders widerstandsfähig gegenüber Witterungseinflüssen macht.

ein Gewicht von 15,5 kg

Der Mäher besticht durch kompakte Maße von 713×486×282 mm und ein Gewicht von 15,5 kg, was ihn handlich und zugleich robust genug für die Gartenarbeit macht. Eine Akkuladung hält ca. 90 Minuten, und die Ladezeit beträgt lediglich 60 Minuten. Der Effizienzgrad gewährleistet, dass der Garten rasch und ohne längere Unterbrechungen gepflegt wird. Dank der Integration modernster GNSS-Technologie, inklusive GPS, Beidou, Galileo und GLONASS, kann der Joybee K2 mit höchster Präzision mähen. Die Konnektivität wird durch Bluetooth und Wi-Fi ergänzt, und er ist sogar kompatibel mit diversen LTE- und WCDMA-Frequenzen für Europa und Nordamerika, was die Bedienung von überall aus ermöglicht.

mit Lithium-Eisenphosphat-Akku

Im Kern des Joybee K2 liegt ein Lithium-Eisenphosphat-Akku, der nicht nur umweltfreundlich, sondern auch für über 1500 Ladezyklen ausgelegt ist. Umfangreiche Schutzsysteme gewährleisten dabei die Sicherheit und Langlebigkeit des Akkus und des Geräts selbst. Noch steht aber leider kein offizieller Verkaufsstart fest, doch interessierte Käufer können sich bereits auf der Herstellerseite registrieren und so auf dem Laufenden bleiben. Ob der Joybee K2 mit seiner Kombination aus fortschrittlicher Technik und erschwinglichem Preis letztlich den Gartengerätemarkt aufmischen wird, ist noch offen. Doch die Vorzeichen stehen gut, dass der Mäher eine neue Ära in der Gartenpflege einläutet.

der Joybee K2 Mähroboter:

  • Einstiegspreis: 999 US-Dollar
  • Navigation: Kombination aus RTK und vSLAM für präzise Routenplanung
  • App-Integration: Festlegung virtueller Grenzen und No-Go-Zonen über App
  • Künstliche Intelligenz (KI): Systematische Berechnung der Mähroute
  • Hinderniserkennung: 3D-Time of Flight (ToF) Sensorik
  • Schnittspezifikationen: Höhenverstellbar von 25 bis 60 mm, Schnittbreite 220 mm
  • Flächenleistung: Bis zu 2.000 qm pro Tag
  • Steigfähigkeit und Hindernisbewältigung: Bis zu 45 % Steigung und 30 mm hohe Hindernisse
  • Wasserschutzklasse: IP66, wasserdichtes Gehäuse
  • Produktabmessungen: 713 x 486 x 282 mm
  • Gewicht: 15,5 kg
  • Akku: Lithium-Eisenphosphat, 25,6V und 100Wh, über 1500 Ladezyklen
  • Schutzsysteme: Gegen Überhitzung, Kurzschluss, Über- und Unterstrom, Über- und Unterspannung
  • Ladezeit: 60 Minuten, Arbeitszeit pro Ladung 90 Minuten
  • Verbindung: Bluetooth (2400-2480MHz), Wi-Fi (860-928MHz), LTE- und WCDMA-Frequenzen
  • Geräuschpegel: ≤65dB
  • Betriebstemperatur: -10℃ bis 50℃
  • Ladetemperatur: 0℃ bis 55℃
  • Entladungstemperatur: -15℃ bis 70℃
  • Lagerungstemperatur: –20℃ bis 45℃
  • GNSS-Unterstützung: GPS, Beidou, Galileo, GLONASS
  • Ladebasis: Eingangsspannung von 30V, Strom von 4A; Ausgangsspannung max. 30V DC, Ausgangsstrom max. 4A
  • Bildnachweis/Quelle: joybeerobot.com

weitere thematisch passende Beiträge

Intelligente Rasenpflege: Der Worx Landroid M500 Plus!

Husqvarna-Mähroboter für jede Gartengröße!

„rasenautomatik.de“
More from Thomas Wachsmuth
Rasenmähen neu definiert: RoboUP TM01 im Fokus!
In der Welt der Rasenpflege zeichnet sich eine Revolution ab: Der RoboUP...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert