Die Lautstärke von Mährobotern: Wie laut sind sie wirklich?

In der heutigen Zeit, in der viele die Vorteile der Automatisierung auch im Gartenbereich schätzen, sind Mähroboter zu einer immer beliebteren Wahl geworden. Ein kritischer Aspekt, der bei der Anschaffung eines solchen Geräts aber oft in den Vordergrund rückt, ist die Lautstärke. Wie laut sind Mähroboter im Vergleich zu herkömmlichen Rasenmähern, und was kann man tun, um die Geräuschentwicklung zu reduzieren? Genau das wollen wir in diesem Artikel klären. Hier geht es um die Mähroboter-Lautstärke!

Mähroboter gegenüber Benzin-Rasenmähern

Ein herkömmlicher Benzin-Rasenmäher erzeugt in der Regel Geräusche im Bereich von 87 bis 102 Dezibel. Mähroboter hingegen sind mit einer durchschnittlichen Lautstärke von 56 bis 77 Dezibel deutlich leiser. Um es ins Verhältnis zu setzen: Die Geräuschpegel entsprechen ungefähr dem eines normalen Gesprächs oder eines Haartrockners. Allerdings können ältere oder größere Modelle von Mährobotern durchaus die Lautstärke herkömmlicher Rasenmäher erreichen.

Was beeinflusst die Lautstärke eines Mähroboters?

Die Lautstärke eines Mähroboters kann von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden:

  • Motor: Ein stärkerer Motor kann zu einer erhöhten Lautstärke führen. Allerdings können High-End-Modelle, wie die von Husqvarna oder Gardena, den Anstieg kompensieren.
  • Schneidsystem: Mähroboter mit Messerscheiben neigen dazu, leiser zu sein als Modelle mit Faden oder Rotationsklingen.
  • Gehäusematerial: Ein Gehäuse aus schalldämmenden Materialien wie Kunststoff kann dazu beitragen, die Geräuschemissionen zu reduzieren, verglichen mit einem Metallgehäuse.
  • Gewicht: Ein schwererer Mähroboter benötigt mehr Motorleistung, was wiederum die Lautstärke erhöhen kann.

Tipps zur Reduzierung der Mähroboter-Lautstärke!

Für diejenigen, die die Lautstärke ihres Mähroboters reduzieren möchten, gibt es mehrere Strategien:

  1. Wähle ein Modell mit niedriger Dezibel-Zahl. Unter 58 Dezibel gilt als besonders leise. Der RoboUP TM01 erreicht diesen Wert beispielsweise.
  2. Nutze eine schalldämmende Unterlage bei der Ladestation.
  3. Passe die Mähzeiten an deine eigenen Vorlieben und die deiner Nachbarn an.
  4. Führe eine regelmäßige Wartung durch und halte die Messer scharf.
  5. Sorge für einen ebenen und gepflegten Rasen, um Geräusche und Stromverbrauch zu minimieren.

Zudem sollten Mähroboter-Besitzer die Lärmschutzverordnungen ihrer Gemeinde beachten und die Mähzeiten entsprechend anpassen. Ein leiser Mähroboter ist nicht nur für den Besitzer, sondern auch für die gesamte Nachbarschaft von Vorteil.

Mähroboter-Lautstärke: Eckdaten & Einflussfaktoren

  • Vergleich zur herkömmlichen Rasenmäher-Lautstärke:
    • Klassische Benzin-Rasenmäher: 90-100 Dezibel.
    • Mähroboter: 56-77 Dezibel (entspricht Gesprächs- oder Haartrockner-Lautstärke).
  • Einflussfaktoren auf die Mähroboter-Lautstärke:
    • Motor: Höhere Motorleistung = Höhere Lautstärke. Aber: Hochpreisige Modelle (z.B. Husqvarna, Gardena) können leiser sein.
    • Schneidsystem: Messerscheiben sind meist leiser als Faden oder Rotationsklingen.
    • Gehäusematerial: Schalldämmende Materialien reduzieren Lautstärke. Kunststoffgehäuse oft leiser als Metallgehäuse.
    • Gewicht: Mehr Gewicht = Mehr Motorleistung = Höhere Lautstärke.
  • Tipps zur Lärmreduktion:
    • Gerätewahl: Geräte unter 58 Dezibel gelten als besonders leise.
    • Schalldämmende Unterlagen: Nutzbar unter Ladestationen.
    • Mähzeiten anpassen: Tagsüber/Werktag = geringere Lärmempfindlichkeit.
    • Regelmäßige Wartung: Scharfe Messer = weniger Lärm.
    • Geeigneten Untergrund wählen: Ebener Rasen = weniger Geräusche und Stromverbrauch.
  • Lärmschutzverordnungen:
    • Viele Gemeinden haben Bestimmungen zur Geräuschentwicklung.
    • Mähroboter sollten den Verordnungen entsprechen.
    • Ein leises Gerät ist auch für Nachbar*innen angenehmer.
  • Beachten: Mähroboter müssen nicht täglich aktiv sein.

weitere thematisch passende Beiträge

Mähroboter Betriebskosten: Mit Diesen Ausgaben Sollten Sie Rechnen

Rasenroboter: Eine Unterschätzte Gefahr Für Kinder!

„rasenautomatik.de“
More from Thomas Wachsmuth
Mehr geht nicht: Ambrogio L400i Deluxe Mähroboter für 20.000 m²!
Der Ambrogio L400i Deluxe ist „der Hochleistungs-Rasenroboter für Großflächen“. Wenn es um...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert