DIY-Rasenmäher mit Raspberry Pi: Lawny als Eigenbau-Rasenroboter!

Ein selbst gebauter Rasenmäher auf Basis eines Raspberry Pi, der sich cool über Handy oder PC steuern lässt? Das war das Projekt von Ievgenii Tkachenko. Mit zwei Scheibenwischermotoren und einem 30-Watt-Motor hat er einen Rasenmäherroboter namens Lawny entwickelt. Die beiden Scheibenwischermotoren sorgen für den Antrieb des Mähers auf der linken und rechten Seite und gesteuert werden sie durch eine H-Brücke. Mithilfe der PWM-Pins (Pulsweitenmodulation) des Raspberry Pi wird die Geschwindigkeit und Richtung der Motoren reguliert. Ein Relais wechselt den Pol des PWM-Signals an der H-Brücke, um die Drehrichtung der Motoren zu ändern.

Rasenroboter Lawny

Für die Stromversorgung der Bewegungsmotoren und des 3.500 U/min-Antriebs für das Schneidblatt wird eine 12-Volt-Batterie genutzt. Und zusätzlich zur Motorsteuerung hat Lawny eine an der Vorderseite verbaute Raspberry-Pi-Kamera integriert, die eine First-Person-View ermöglicht – man sieht also aus der Perspektive des Mähers ähnlich beim neuen Mammotion LUBA 2. Das Schneidmesser befindet sich in einer separaten Box und kann im Gehäuse des Mähers durch vier Schrauben höhenverstellt werden, um die gewünschte Graslänge einzustellen.

Und die Steuerung erfolgt über eine App, die mit dem Flutter-Framework von Google entwickelt wurde. Das Framework ermöglicht die Erstellung universeller Programme für verschiedene Plattformen wie Mobile, PC und Web. Mit der App lassen sich sowohl die Geschwindigkeit als auch die Richtung der Räder steuern. Auch lässt sich dadurch das erwähnte Kamerabild anzeigen. Mehr Details zur Bauerfahrung und dem Endergebnis liefert übrigens das oben eingebettete YouTube-Video von Tkachenko, das gut 50 Minuten lang ist.

Gartenwerkzeug selbst bauen?

Auf der Projektseite von Tkachenko findet sich zudem eine schriftliche Anleitung mit allen Entwicklungsschritten und einer Liste aller benötigten Komponenten. Der Code für den Raspberry Pi und die Controller-App ist zudem auf GitHub verfügbar. Während der Entwicklung wurde ein Raspberry Pi 5 verwendet, der Code wurde jedoch um Kompatibilität für den Raspberry Pi Zero erweitert. Das Projekt zeigt, wie man mit Kreativität und technischen Kenntnissen ein praktisches und innovatives Gartenwerkzeug selbst bauen kann. Für einfache Rasenflächen kann Lawny in unseren Augen durchaus eine Alternative sein.

Um den DIY-Rasenmäher Lawny zu bauen, benötigst du die folgenden Komponenten und Werkzeuge:

  1. Raspberry Pi:
    • Raspberry Pi 4 oder Raspberry Pi Zero
    • Raspberry Pi Kamera
  2. Motoren:
    • Zwei Scheibenwischermotoren für den Antrieb
    • 3500 RPM Motor für das Schneidblatt
  3. Elektronik:
    • Zwei H-Brücken zum Steuern der Scheibenwischermotoren
    • PWM-Relais für die Richtungssteuerung
    • 12-Volt-Batterie für die Stromversorgung der Motoren
    • Achtkanal-Relaisboard zur Steuerung der elektrischen Verbindungen
  4. Zusätzliche Hardware:
    • Vier Schrauben zur Höhenverstellung des Schneidmessers
    • Metallrollen für verbesserte Bewegung
    • Diverse Bolzen, Muttern und Scheiben zum Befestigen der Komponenten
    • 3-Zoll-Lochsägebits zur Anpassung der Räder
  5. Software und Steuerung:
    • Flutter-Framework für die Entwicklung der Steuerungs-App
    • GitHub-Code für die Software zur Steuerung des Raspberry Pi und der App
  6. Werkzeuge:
    • Sternschraubendreher zur Demontage des ursprünglichen Rasenmähers
    • Bohrer zum Anbringen der neuen Räder und anderer Komponenten

Für detaillierte Anleitungen und die genaue Umsetzung des Projekts kannst du auf der Projektseite von Hackster und auf GitHub nachlesen.

weitere thematisch passende Beiträge

Kabelloses Mähen mit dem Husqvarna Automower 550 EPOS

Mähroboter für Sportanlagen: Belrobotics Bigmow GPS-RTK BM-850

DIY-Rasenmäher mit Raspberry Pi: Lawny als Eigenbau-Rasenroboter!
Bildnachweis / Quelle: Ievgenii Tkachenko
„rasenautomatik.de“
More from Thomas Wachsmuth
Marotronics Alfred: Der GPS-RTK DIY-Mähroboter der Zukunft?
Der Alfred Rasenroboter von Marotronics ist ein GPS RTK basierter Mähroboter mit...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert