Revolution im Smart Gardening: Mähroboter ohne Begrenzungskabel!

Die Welt des Smart Gardenings erlebt gerade eine revolutionäre Veränderung: Mähroboter ohne Begrenzungskabel. Die technologische Innovation stellt einen bedeutenden Schritt in der Entwicklung intelligenter Gartenhelfer dar. Bisher waren Mähroboter stets auf nervige Kabel oder Draht angewiesen, um sich im Garten zu orientieren, was oft eine umständliche Installation erforderte. Die neue Generation von Rasenrobotern liefert jedoch eine einfache, kabellose Lösung und öffnet damit die Tür für mehr Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit im Garten. Die Vorteile der Mäher ohne Begrenzungskabel liegen auf der Hand: kein zeitaufwendiges Verlegen von Kabeln, schnelle Einsatzbereitschaft und eine erhöhte Flexibilität bei Gartenänderungen. Zudem entfällt das Risiko eines gebrochenen oder gerissenen Kabels.

2024 Smart Gardening Warenkorb-Symbol

Einige wie der Mammotion LUBA haben sogar die Fähigkeit, extreme Steigungen zu meistern und damit das Smart Gardening voranzutreiben. Allerdings gibt es auch Nachteile: Viele sind teuer, und es gibt diverse Herausforderungen bezüglich der Selbstständigkeit beim Anfahren der Ladestationen sowie potenzielle Fehler durch schwache Satellitensignale oder empfindliche Sensoren. Die Funktionsweise der kabellosen Mähroboter basiert auf verschiedenen Technologien wie GPS, Gras-Erkennungssensoren oder Kameras. Viele nutzen auch eine Kombination der Techniken, um sich sicher und präzise im Garten zu bewegen, Hindernisse zu erkennen und autonom zur Ladestation zurückzukehren. Manche sind sogar mit KI-Chips bestückt, die eine verbesserte Reaktion auf Hindernisse ermöglichen.

der Ecoflow Blade kehrt sogar den Rasen Warenkorb-Symbol

Eine gängige Methode der Orientierung beim Smart Gardening ist die Satelliten-Navigation per GPS. Husqvarna zum Beispiel hat mit der Nera-Serie drei Modelle am Start, die auf dem EPOS-Satellitensystem basieren. Es ermöglicht eine präzise Navigation und Steuerung über eine App, in der Strecken und Schnitthöhen festgelegt werden können. Auch Segway bietet mit der Navimow-Serie Mähroboter an, die hauptsächlich über Satelliten-Navigation funktionieren. Die Serie umfasst Modelle für Rasenflächen von 500 bis 3.000 Quadratmetern. Ein weiteres interessantes Modell ist der Blade von Ecoflow. Dieser Roboter nutzt GPS, eingebaute Sensoren und ein RTK-basiertes Positionierungssystem. Er kann aber nicht nur den Rasen mähen, sondern auch Laub und Zweige aufsammeln und hat sogar die Option, ihn mit einem Solarpanel und in Kombination mit dem PowerStream Balkonkraftwerk zu verknüpfen.

hochmodern, der Ecovacs Goat G1 Warenkorb-Symbol

Stiga hat neben den drei Modellen A 1500, A 3000 und A 5000 auch die G-Serie mit den Exemplaren G 600 und G 1200 auf den Markt gebracht. Diese nutzen auch Satellitennavigation für die Orientierung im Garten. Eine weitere Innovation stellt die Landroid Vision Serie von Worx dar. Sie sind mit einer Full-HD-Weitwinkelkamera ausgestattet und nutzen KI zur Hinderniserkennung. Durch die Kamera können sie Hindernisse in weniger als einer Sekunde erkennen und darauf reagieren. Ecovacs betritt mit dem Goat G1 ebenfalls den Markt der Mähroboter. Dieser arbeitet mit GPS, Kamera und Funk. Für die Funkverbindung sind aber kleine Masten im Garten notwendig, und es besteht die Möglichkeit, ein Mobilfunkmodul für eine stärkere Signalübertragung hinzuzufügen.

Kress, RoboUp, Ambrogio & Co. Warenkorb-Symbol

Neben den genannten Mähern gibt es weitere von Marken wie Kress, RoboUp und Ambrogio. Diese können auch ohne Begrenzungskabel die zu pflegende Rasenfläche kartieren. Einige verfügen über fortschrittliche Hinderniserkennungssysteme, die sogar die Sicherheit von Tieren gewährleisten sollen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Mähroboter ohne Begrenzungskabel eine wichtige Entwicklung im Bereich des Smart Gardenings sind. Sie bieten eine einfachere, flexiblere und möglicherweise effizientere Art, den Rasen zu pflegen. Trotz einiger Herausforderungen und des höheren Preises der Technologie zeichnet sich ein klarer Trend in Richtung kabelloser Gartenpflege ab.

weitere thematisch passende Beiträge

Rasenroboter nachts im Einsatz: Pro und Contra!

Rasenroboter richtig Einwintern: ein praktischer Leitfaden!

„rasenautomatik.de“
More from Thomas Wachsmuth
Zucchetti TECHline Next Tech LX2 ZR – weg mit dem Kabel!
Der Zucchetti TECHline Next Tech LX2 ZR soll Maßstäbe in der Welt...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert