Segway Navimow setzt neue Maßstäbe in der Rasenpflege!

Der Segway Navimow hat die Welt der Rasenpflege revolutioniert, indem er eine futuristische Technologie in die Gartenlandschaft bringt. Der Mähroboter unterscheidet sich dabei grundlegend von den Mitbewerbern durch das Fehlen eines physischen Begrenzungskabels und setzt stattdessen auf fortschrittliche Navigationstechnik. Die Orientierung des Navimow erfolgt ohne nerviges Begrenzungskabel, was ihm eine überlegene Flexibilität bei der Gartenpflege verleiht. Er nutzt das Exact Fusion Location System (EFLS), eine innovative Kombination aus GPS und RTK (Real Time Kinematic), um seine Position auf wenige Zentimeter genau zu bestimmen. Die Technologie macht den Mäher jedoch abhängig von einer freien Sicht zum Himmel, was bei dichter Bepflanzung oder in der Nähe von Gebäuden zu Problemen führen kann.

Segway Navimow Rasenroboter (1.500 qm) Warenkorb-Symbol

Für eine optimale Konnektivität ist der Navimow je nach Modell mit WLAN oder Mobilfunk bestückt. Bei einigen Modellen ist sogar eine Vodafone-eSIM mit 4G-Funk integriert, was primär in abgelegenen Gartenbereichen von Vorteil ist. Ergänzend kommt ein Ultraschallsensor oder das empfehlenswerte Kameramodul Vision Fence zum Einsatz, das Hindernisse zuverlässig erkennt und die Navigation noch weiter verbessert, falls das GPS-Signal ausfallen sollte. Der Navimow ist ferner in der Lage, Flächen von 500 bis zu 3.000 Quadratmetern zu bewältigen, auch bei Steigungen bis zu 25 Grad. Der Installationsprozess ist dabei denkbar einfach und schnell, was den Mäher auch für weniger technikaffine Nutzer bedienbar macht. Die Konfiguration des Mähbereichs erfolgt simpel per App, wobei sich das Gerät mit einem Abstand von 2 bis 3 Metern zu Hindernissen wie Mauern oder Zäunen sicher navigieren lässt.

kein zufälliges Hin- und Herfahren

Während des Betriebs überzeugt der Navimow durch seine systematische Herangehensweise, indem er den Rasen Bahn für Bahn schneidet. Mit einer Schnittbreite von 21 Zentimetern und einer einstellbaren Schnitthöhe zwischen 3 und 6 Zentimetern in 7 Stufen ermöglicht er ein gleichmäßiges und präzises Schnittergebnis. Eine Besonderheit ist dabei die seitlich versetzte Position des Mähwerks, was das Gerät besonders effektiv in Randlagen macht. Die Akkulaufzeit ermöglicht das Mähen von etwa 300 Quadratmetern pro Ladung, wobei der Roboter selbstständig zur Ladestation zurückkehrt und anschließend die Arbeit fortsetzt. Die Steuerung des Navimow erfolgt primär über die Handy-App, die eine Vielzahl von Funktionen wie das Festlegen von Zeitplänen oder das direkte Steuern des Mähers ermöglicht.

Segway Navimow Rasenroboter (3.000 qm) Warenkorb-Symbol

Auch eine manuelle Bedienung direkt am Gerät ist möglich, wobei ein kleines Display über den aktuellen Status informiert. Zusammenfassend ist der Segway Navimow nicht nur ein Beispiel für innovative Gartentechnologie, sondern er setzt auch neue Standards in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit und die Effizienz in der Rasenpflege. Mit der fortschrittlichen Technik, der einfachen Bedienung und der zuverlässigen Leistung ist er die perfekte Wahl für jeden Gartenbesitzer, der Wert auf einen „gepflegten Rasen“ legt, ohne sich dabei mit komplexen Installationen oder Einstellungen auseinandersetzen zu müssen.

technische Details zum Segway Navimow:

  • GPS-basierte Navigation: Kein Begrenzungskabel benötigt, nutzt GPS für Positionsbestimmung.
  • Real Time Kinematic (RTK): Präzise Ortung mit vier GPS-Satelliten, Funkantenne und Ladestation.
  • WLAN und Mobilfunk: Für Steuerbefehle und präzise Positionierung. Größere Modelle mit Vodafone-eSIM (4G).
  • Kamera und Ultraschallsensor: Für verbesserte Hinderniserkennung, optional „Vision Fence“ Kameramodul.
  • Mähbereich: Geeignet für 500 bis 3.000 Quadratmeter und Steigungen bis 25 Grad.
  • Schnellstart: Einfache und schnelle Installation, interaktive App-Anleitung.
  • Ladestation: Einfache Installation, GPS-Antenne benötigt freie Sicht zum Himmel.
  • Digitale Gartenvermessung: Über App, anpassbare Kartierung für präzises Mähen.
  • Schnittbreite: 21 Zentimeter, systematisches Mähen in Bahnen.
  • Verstellbare Schnitthöhe: 3 bis 6 Zentimeter, in 7 Stufen.
  • Mährichtung: Automatische Anpassung zur Vermeidung von Spuren.
  • Mähwerk: Seitlich versetztes Mähwerk für präzises Kantenmähen.
  • Akkulaufzeit: Bis zu 300 Quadratmeter pro Ladung, automatisches Aufladen.
  • Handy-App Steuerung: Umfassende Bedienung und Programmierung über Smartphone-App.
  • Modelle: Vier verschiedene für unterschiedliche Gartengrößen
  • Neuerung: VisionFence-Sensor
  • Technologie: KI-basierter VisionFence-Sensor für verbesserte Erkennung
  • VisionFence-Sensor:
    • Integrierte KI-Technologie
    • Einfache Installation am Mähroboter
    • Erweiterte Objekterkennung: Schneller und präziser
    • Neuronales Netzwerk mit Trainingsdaten für komplexe Situationen
    • Verbesserte Kanten- und Bewegungserkennung
  • Verfügbarkeit des Sensors: Seit März 2023
  • Preisempfehlung für Sensor: Ca. 300 EUR

weitere thematisch passende Beiträge

Husqvarna Automower 435X AWD – er meistert die Steilhänge!

Automatisierung im Garten: der Worx Landroid Vision M600 WR206E!

Revolution im Garten: Segway Navimow setzt neue Maßstäbe in der Rasenpflege!
Bildnachweis / Quelle: Segway
„rasenautomatik.de“
More from Thomas Wachsmuth
Technik im Garten: kabelloser Husqvarna 410XE Nera Mähroboter
Die Marke Husqvarna, bekannt für ihre hochwertigen Gartengeräte, stellt eine Innovation im...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert