Vorbereitung des Rasens auf die Mähroboter-Saison 2024

Wenn die Tage länger werden und das Thermometer langsam steigt, ist es Zeit, den Rasen aus dem Winterschlaf zu holen. Die ideale Vorbereitung auf die Mähroboter-Saison 2024 beginnt nämlich schon, bevor das erste Grün sprießt. Die optimale Mähzeit startet, wenn das Gras aktiv zu wachsen anfängt, meist bei Temperaturen ab 8 °C. Um Schäden am jungen Gras zu vermeiden, sollte mit dem Mähen gewartet werden, bis es eine Höhe von 5 bis 7 Zentimetern erreicht hat. Das „Aufräumen“ des Rasens ist der erste Schritt in der Frühjahrspflege. Entfernen Sie Laub, Zweige und andere Überreste vom Winter, um eine saubere Fläche für den Mähroboter zu schaffen. Das verhindert nicht nur Schäden an den Klingen, sondern auch mögliche Betriebsstörungen durch herumliegende Hindernisse.

Rasen vorbereiten zum Mähen Warenkorb-Symbol

Eine weitere wichtige Maßnahme ist das Aerifizieren. Mit einer Dunggabel oder einem Vertikutierer den Boden zu lüften, hilft, Verdichtungen zu lösen und die Sauerstoffzufuhr zu verbessern, was wichtig für eine gesunde Wurzelentwicklung ist. Achten Sie dabei aber unbedingt darauf, kein bereits verlegtes Begrenzungskabel zu beschädigen. Zudem sollten kahle Stellen nicht vernachlässigt werden. Einsäen ist hier das Stichwort: Säen Sie die kahlen Bereiche neu ein und halten Sie die Oberfläche feucht. Abdecken mit einem Fasertuch kann zudem die Keimung beschleunigen. Und falls Ihr Mäher mit einer Zonensteuerung bestückt ist, nutzen Sie diese, um den frisch gesäten Bereich vorübergehend auszusparen.

das Düngen sollte man nicht vergessen Warenkorb-Symbol

Das Düngen spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Ein gesunder, gut gedüngter Rasen ist nicht nur ein Blickfang, sondern erleichtert auch dem Roboter seine Arbeit. Langzeitdünger ist besonders vorteilhaft, da er für ein gleichmäßigeres Wachstum sorgt und selteneres Mähen erfordert. Nicht zuletzt sollten Sie bei einem trockenen Frühling den Rasen natürlich auch bewässern. Gerade nach dem Winter kann die nötige Feuchtigkeit fehlen, um den Rasen optimal auf die kommende Saison vorzubereiten. Mit dem Beachten unserer Schritte ist der Rasen bestens auf die Saison 2024 vorbereitet und der Mähroboter kann seine Arbeit effizient und ohne Hindernisse verrichten. Hat alles geklappt und ist der Rasen startklar für die neue Saison? Dann geht es jetzt daran, den Roboter vorzubereiten. Wie das geht, das kann man HIER nachlesen.

weitere thematisch passende Beiträge

Die Revolution im Garten: Mähroboter 2024 auf dem Vormarsch!

Rasenroboter – bequeme Revolution im Garten, oder doch nicht?

„rasenautomatik.de“
More from Thomas Wachsmuth
AL-KO Robolinho 2000 W: smarter Rasenroboter für den Garten
Der Robolinho 2000 W vereint hochmoderne Robotertechnik mit guter Benutzerfreundlichkeit, um die...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert