Kress Mähroboter der KR-Serie ohne Begrenzungskabel!

Die Rasenpflege hat sich seit Mitte der 90er-Jahre grundlegend gewandelt, insbesondere durch die Einführung von Mährobotern. Die innovativen Geräte haben in Gärten, Parks und auf Sportplätzen Einzug gehalten und beweisen eindrucksvoll, wie Technologie die Garten- und Landschaftsarbeit revolutionieren kann. Ein aktuelles Beispiel hierfür sind die Mähroboter der Marke Kress, deren Fähigkeiten schon im Netz in vielen YouTube-Videos teils beeindruckend demonstriert wurden. Auf einem mehrere tausend Quadratmeter großen, leicht hügeligen Gelände, mit diversen natürlichen Hindernissen wie Bäumen und Beeten, konnte die Leistungsfähigkeit der Kress Mähroboter schon mehrfach unter Beweis gestellt werden.

Kress Mähroboter der KR-Serie

Ein besonderes Augenmerk lag bei den Tests auf der RTKn-Technologie. Das innovative System verspricht ein Ende der typischen Probleme herkömmlicher Robos, wie kompliziertes Verlegen von Begrenzungskabeln, ineffizientes Umherfahren und hohen Serviceaufwand. Der Clou des Kress-Systems liegt im Mapping Car, einem kleinen Gerät, das vom Projektmanager über das Gelände geführt wird. Dieses speichert alle Geodaten und überträgt sie direkt auf den Mähroboter, sodass er präzise die zu bearbeitenden Flächen kennt. Kress bietet Modelle für Flächen bis zu 36.000 Quadratmetern an, darunter etwa der KR172E für bis zu 3.000 Quadratmeter oder das Flaggschiffmodell KR236E für bis zu 36.000 Quadratmeter. Die Installation des Systems erfolgt durch einen Fachhändler, der das Markieren und Ablaufen des Mähbereichs mit dem Mapping Car übernimmt.

die App ermöglicht kleine Korrekturen

Das Mapping Car hat den Vorteil, dass der Kunde keine zusätzlichen Geräte erwerben muss und eine fachgerechte Installation garantiert ist. Zudem ermöglicht eine zugehörige App kleine Korrekturen des Mähbereichs, beispielsweise bei Veränderungen in der Landschaftsgestaltung. Ein Merkmal der RTKn-Technologie ist die Millimeter-genaue Präzision. Die Mähroboter arbeiten in parallelen Bahnen, wodurch besonders große Flächen effizient gepflegt werden können. Die Positionsgenauigkeit, die normalerweise zwischen zwei und fünf Metern liegt, wird durch ein kresseigenes Netzwerk an Referenz GNSS-Empfängern (Global Navigation Satellite System) signifikant erhöht. Die Daten werden über das Mobilfunknetz an die Mäher gesendet, wodurch eine Genauigkeit bis in den Zentimeterbereich erreicht wird.

Eine neue Ära der Präzision?

Ein weiteres innovatives Feature ist die Odometrie. Sie ermöglicht es den RTKn-Mähern, ihre Position und Orientierung selbstständig zu schätzen, basierend auf den Daten ihres Vortriebsystems. Auch wenn der Mäher einmal außerhalb des Empfangsbereichs gerät, kann er aufgrund der gespeicherten Daten aus dem Mapping Car und anhand seiner Radumdrehungen den Standort weiterhin selbstständig bestimmen. Die Vorführung in den Videos auf YouTube hat eindrucksvoll gezeigt, dass der Weg in eine automatisierte Gartenwelt bereits begonnen hat. Die Mähroboter von Kress stehen stellvertretend für die Entwicklung, die nicht nur Effizienz und Zeitersparnis in der Gartenarbeit verspricht, sondern auch eine neue Ära der Präzision und technologischen Innovation in der Rasenpflege einläutet. Bilder zeigen den Mähroboter Kress Mission KR121E 1000i Ultrasonic

Mähen auf den Zentimeter genau: Kress-Mähroboter-Technologie

  • RTKn-Technologie: Ziel ist die Lösung herkömmlicher Mähroboter-Probleme wie Kabelverlegung und ineffiziente Wegeplanung.
  • Kress Mapping Car:
    • Funktion: Speichert Geodaten beim Abschreiten des Geländes.
    • Handhabung: Übertragung der Daten direkt auf den Mähroboter.
  • Mähroboter-Modelle von Kress:
    • KR172E: Bis zu 3.000 m².
    • KR173E: Bis zu 5.000 m².
    • KR174E: Bis zu 7.000 m².
    • KR233E: Bis zu 18.000 m².
    • KR236E: Bis zu 36.000 m² (Flaggschiff-Modell).
  • Installation durch Fachhändler:
    • Übernimmt das Markieren und Ablaufen des Mähbereichs.
    • Vorteil: keine Notwendigkeit für zusätzliche Geräte.
  • App-basierte Mähbereichsanpassungen: Ermöglicht individuelle Einstellungen und Korrekturen.
  • Mähprinzip:
    • Arbeitet in parallelen Bahnen.
    • Geeignet für große Flächen wie Sport- und Golfplätze.
  • Steuerung ohne Kundenantennen:
    • Nutzung von Händlerdachantennen.
    • Einsatz von GNSS-Empfängern zur Positionsbestimmung.
    • Genauigkeit: Verbesserung auf Zentimeterbereich möglich.
  • Odometrie in Kress-Mähern:
    • Funktion: Schätzt Position und Orientierung anhand von Vortriebsdaten.
    • Nutzen: Selbstständige Positionsbestimmung auch ohne direkten Empfang.

weitere thematisch passende Beiträge

Segway Navimow setzt neue Maßstäbe in der Rasenpflege!

Husqvarna Automower 435X AWD – er meistert die Steilhänge!

Kress Mähroboter der KR-Serie ohne Begrenzungskabel!
Bildnachweis / Quelle: Kress
„rasenautomatik.de“
More from Thomas Wachsmuth
Gartenhelfer zum kleinen Preis: der GARDENA SILENO City Mähroboter!
Stellen Sie sich vor, Ihr Rasen wird immer zur richtigen Zeit gemäht,...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert